Mit ‘Orangen’ getaggte Beiträge

anregend fruchtiger Smoothie

Veröffentlicht: 27. Juni 2014 von torstenfleischer in Allgemein
Schlagwörter:, , , , , , , , , ,

natürlich essen | Smoothie | Lars Brouwers & Torsten Fleischer

Zutaten (4 Pers.)
2 Orangen mit Schale (Bioqualität und unbehandelt)
1 Zitrone mit Schale (Bioqualität und unbehandelt)
1 Birne
1 Banane
2 reife Bergpfirsiche
Saft von 6 Orangen

Waschen Sie das Obst unter warmem Wasser ab, und verputzen es, wenn nötig.

Orangen, Zitrone und Banane haben wir ungeschält, aber geviertelt, in den Mixer gegeben. Obstschalen enthalten wichtige Vitalstoffe, und die der Banane z.B. Vorstufen von Dopamin und Serotonin. Den Stiel der Banane haben wir jedoch um die Hälfte gekürzt. Die restlichen Zutaten (jeweils geviertelt) kommen ebenfalls in den Mixer, und dann die Programmstufe für die grünen Smoothies auswählen. Dadurch werden die Zellmembranen besser aufgespalten und der Körper kann die Inhaltsstoffe leichter aufnehmen.

Nach knapp 2min erhalten Sie einen kräftig orangefarbenen Smoothie mit intensivem Geschmack der Bitterstoffe. Wer es weniger bitter mag, der kann gerne Honig hinzufügen.

Guten Appetit.

Für weitere Anregungen empfehlen wir Ihnen folgendes e-Book bei itunes:
Grüne Smoothies – Christian Guth & Burkhard Hickisch

Bild

Zutaten (2 Pers.)
3-4 Stangen grüner Spargel (regionales Produkt)
1 große reife Orange
1 Handvoll Granatapfelkerne
Salz, Pfeffer
Olivenöl

Spargel waschen, verputzen wenn nötig, und die Enden (ca. 2cm) abschneiden. Dann mit einem Sparschäler zu dünnen Streifen verarbeiten (schneiden).

Die Schale der Orange mit einem scharfen und schmalen Messer dicht am Weißen abschneiden, und dann die Filet herauslösen.Anschließend die Kerne des Granatapfels herauslösen.

Erhitzen Sie das Öl auf mittlerer Stufe in einer Pfanne, und geben dann die Spargelstreifen rein. Wenn Sie leicht Farbe angenommen haben, kommen die Orangenfilets für 2-3min hinzu.

Richten Sie Spargel und Orangenfilets hüsch auf einem Teller an, würzen mit Salz und Pfeffer und streuen ein paar Granatapfelkerne drüber.

Guten Appetit.

Wussten Sie schon?

Die Pflanzenphenole aus den Granatapfelkernen (Antocyane, Glukosinolate) wirken gemeinsam mit der Folsäure aus dem Spargel anti-oxidativ und sind somit freie Radikalenfänger. Darüber hinaus ist die harntreibende Wirkung des Spargels bekannt.

Bild

Zutaten (1 Pers.)
3-4 EL Schafsjoghurt
3-4 Orangen-Filets
1 EL Granatapfelkerne
1 Prise gemahlene Vanilleschote
1 Prise Muskat

Heute gibt es ein schnelles und leckeres Dessert oder auch als Frühstück zu genießen:
Unseren Schafsjoghurt mit Orangenspalten und Granatapfelkernen.

Zunächst löffeln Sie den Schafsjoghurt in ein geeignetes Gefäß. Dann schneiden Sie eine Orange auf, filetieren die Orangenspalten und entfernen die weiße Haut für eine ansprechende Optik. Anschließend lösen Sie die Granatapfelkerne aus der Frucht und geben sie zum Schafsjoghurt. Schließlich bestäuben sie das Gericht mit ein wenig Vanille und gerne auch mit Muskat. Fertig.

Guten Appetit!

natürlich essen – ab heute gesund!
Lars Brouwers & Torsten Fleischer