Mit ‘Grillen’ getaggte Beiträge

Kokos-Chili-Dressing

Veröffentlicht: 17. Juni 2014 von torstenfleischer in Snacks & Smoothies
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , ,

Kokos-Chili-Dressing_web

Feuer frei! Nein keine Sorge, so scharf ist unser köstliches Kokos-Chili-Dressing nicht. Dennoch regt es die Geschmacksknospen an und harmoniert gut mit dem Kokosaroma. Die Schmerzhemmende Wirkung der Chili (Capsaicin ist der Wirkstoff), ist ein netter Nebeneffekt dieses herrlich aromatischen Dressings.

Zutaten (ca. 400ml)
2 kleine Chilis
50g fein geriebenen Ingwer
2 frische Limetten
250g Kokosmilch
2 EL Honig (optional)
100g Mandelmus
Salz, Pfeffer

Halbieren Sie die Chilis längs, entfernen Kerne und das dünne Häutchen (wenn Sie es nicht allzu scharf mögen), schneiden daraus ganz feine Streifen, und dann möglichst kleine Würfelchen.

Schälen Sie den Ingwer und reiben ihn dann auf einer sehr feinen Reibe (wir nutzen gern die Reiben von Mircoplane).

Die Limetten waschen Sie unter heißem Wasser gut ab, reiben mit der feinen Reibe die Schale ab, halbieren die Früchte und pressen den Saft in ein Schüsselchen. Geben Sie Kokosmilch, Honig und Mandelmus hinzu, und vermengen alles gut miteinander. Schmecken Sie mit etwas Salz und Pfeffer ab. Mischen Sie nun Chili und Ingwer unter. Voilà, fertig ist Ihr Kokos-Chili-Dressing!

Ebenso wie unsere Honig-Nuss-Vinaigrette passt das Kokos-Chili-Dressing hervorragend zum Grillgut jedweder Art.

Guten Appetit.

Chili-Honig-Dressing-mit-Knoblauch-und-Zwiebeln_web

Frühling und Sommer sind Grillzeit. Passend dazu möchten wir Ihnen leckere Dressings präsentieren, die sowohl zu Gegrilltem wie auch Salaten passen.

Zutaten (ca. 8 Port.)
150g Nusskernmischung (wir haben Cashews, Mandeln, Wahlnüsse, Paranüsse und Macadamianüsse verwendet)
1/4 Bd. Frühlingszwiebeln
1 kleine Chilischote
5 EL Apfelessig
4 EL Olivenöl
4 EL Walnussöl
2 EL Traubenkernöl
Salz, Pfeffer
2 EL Honig

Zwiebeln und Chili waschen und schön fein hacken. Die Nüsse ebenfalls fein hacken und in einer Pfanne ohne Öl behutsam anrösten – das intensiviert ihren Geschmack.

Die Frühlingszwiebeln ebenfalls waschen und schön fein hacken.

Die flüssigen Zutaten in einer Schüssel miteinander vermengen und dann die gehackten Zutaten unterheben. Gegebenenfalls schmecken Sie nochmals mit Salz und Pfeffer ab.

Dieses Dressing passt übrigens auch hervorragend zu einem guten Feta.

Guten Appetit.