geröstete Maronen

Veröffentlicht: 13. März 2015 von torstenfleischer in Snacks & Smoothies, Vorspeisen
Schlagwörter:, ,

natürlich essen | Maronen | Lars Brouwers & Torsten Fleischer

Mit Maronen, also Edel- oder Esskastanien, kann man sich einen herrlich duftenden Snack auf sehr einfache Art und Weise zubereiten. Beim Kauf achten Sie bitte darauf, dass die Schale schön glänzend und unversehrt ist. Ist die Schale matt und stumpf, dann sind die Kastanien alt und möglicherweise ausgetrocknet. Maronen mit Rissen, Bruchstellen oder gar Wurmlöchern sortieren Sie bitte direkt aus.

Zutaten (2 Pers.)
4 Händevoll Maronen (über Nacht einweichen)

Heizen Sie den Backofen (Umluft 180°C, Ober-/Unterhitze 200°C) vor.

Tipp!

Wenn Sie die Maronen, idealerweise über Nacht in einer Schüssel mit Wasser eingeweicht haben, kann es vorkommen, dass ein paar der Edelkastanien an der Oberfläche schwimmen. Sortieren Sie diese bitte ebenfalls aus, denn frische Maronen gehen unter, die anderen sind alt und meist wurmig!

In der Zwischenzeit bereiten Sie die Maronen vor. Ritzen Sie dazu die Schale kreuzweise ein, und geben sie dann in den vorgeheizten Backofen direkt auf das heiße Blech. Die Backdauer beträgt 30min, nach der Hälfte der Zeit wenden Sie die Maronen mit einem Pfannenwender.

Bevor Sie das Blech mit den Maronen aus dem Ofen holen, befeuchten Sie ein altes Küchentuch mit kaltem Wasser. Stellen Sie das Blech an einen sicheren Ort, und bedecken die Maronen mit dem feuchten Tuch. Leise müsste es dann knacken, der Temperaturunterschied sorgt dafür, dass die Schalen weiter aufplatzen, und das Schälen erleichtern.

Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass das Schälen mit den Fingern meist am besten funktioniert, selbstverständlich können Sie sich aber auch ein kleines Messer zur Hilfe nehmen. Brechen Sie also die Schalen auf, und holen die herrlich duftenden Maronen heraus. Entfernen Sie dabei auch das dünne Häutchen. Sollte doch einmal eine unansehnliche Marone dabei sein, schmeißen Sie sie bitte weg.

In einer Papiertüte können Sie so an kalten Herbst- und Wintertagen einen leckeren Snack direkt aus der Hand genießen.

Lassen Sie es sich schmecken.

natürlich essen – ab heute gesund!
Lars Brouwers & Torsten Fleischer

Kommentare
  1. Danny sagt:

    Mhhh lecker, danke für das Rezept. Jetzt muss ich nicht mehr Unmengen an Geld dafür auf dem Weihnachtsmarkt ausgeben 🙂

    Gefällt mir

wir freuen uns über einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s