Grünkohl und Rote Bete Chips

Veröffentlicht: 10. November 2014 von torstenfleischer in Allgemein, Snacks & Smoothies
Schlagwörter:, , , , , , , , , ,

natürlich essen | Grünkohl Rote Beete Chips | Lars Brouwers & Torsten Fleischer

Innerhalb einer gesunden, ausgewogenen und nachhaltigen Ernährung haben Abendklassiker wie industriell hergestellt Chips & Co natürlich keinen berechtigten Platz mehr. Müssen wir aber deswegen auf einen abendlichen Knapperspaß verzichten? Wir meinen „NEIN“! Mit einfachen Möglichkeiten und wertvollen Lebensmitteln können wir uns einen gesunden Snack auf den Tisch zaubern. Aber sehen Sie selbst.

Zutaten (4 Pers.)
2-3 frische große Rote Beten
8-10 Stängel Grünkohl
1 TL Meersalz

Backofen auf 150°C Umluft vorheizen.

Den Grünkohl unter kaltem Wasser abbrausen, trocken schütteln und die Blätter von der Rispe trennen. Die Stiele können Sie kleinhacken, einfrieren und für ein späteres Grünkohl-Gericht aufbewahren.

Die Rote Bete trennen Sie von ihren Blättern, und gegebenenfalls der kleinen Wurzel, und waschen die Schale unter fließendem Wasser mit der rauen Seite eines Schwammes ab. Schneiden Sie die Beten in möglichst dünne Scheiben.

Legen Sie Grünkohl und Rote Bete auf mit Backpapier ausgelegten Blechen aus, und schieben es für ca. 20min in den Backofen.

Wenn Bete und Grünkohl schön knusprig sind, nehmen Sie die Bleche heraus, geben alles in eine große Schüssel o.ä. und würzen mit etwas Meersalz. Selbstverständlich sind Sie hier frei, andere Gewürze zu verwenden. Ein Tipp unsererseits, Chili passt ebenfalls hervorragend dazu.

Lassen Sie es sich schmecken.

Wussten Sie schon?

Die Bitterstoffe aus dem Grünkohl (Senfölglycoside) werden zur Prophylaxe von Atemwegs- und Harnwegsinfekten eingesetzt. Rote Bete wirkt dank ihres Inhaltsstoffes Anthocyanin anti-oxidativ und kann von daher auch prophylaktisch zur Vorbeugung gegen Infektionserkrankungen genutzt werden.

natürlich essen – ab heute gesund!
Lars Brouwers & Torsten Fleischer

Kommentare
  1. paleoiris sagt:

    Das Foto lässt mir das Wasser im Munde zusammenlaufen 🙂 Tolles Rezept, danke! LG Iris

    Gefällt 1 Person

  2. paleoiris sagt:

    Tolles Rezept, das Foto lässt mir das Wasser im Mund zusammenlaufen 🙂

    Gefällt 1 Person

    • danke Dir Iris. Wir können es Dir definitiv empfehlen, und mit dem frischen Grünkohl, den man derzeit auf den Wochenmärkten zu kaufen bekommt, passt es bestens zur Herbst-/Wintersaison.

      Gib uns doch mal ein Feedback, wenn Du es pobiert hast.

      Liebe Grüße, Torsten

      Gefällt mir

      • paleoiris sagt:

        Hi Thorsten, es war köstlich! Ich bin aber auch ein rote Beete Fan 🙂 … leider war es ja nicht wirklich frostig dieses Jahr für den Grünkohl … aber er schmeckt trotzdem

        Gefällt 1 Person

wir freuen uns über einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s