Cashew Mus und Cashew Milch

Veröffentlicht: 7. November 2014 von Lars Brouwers in Allgemein, Desserts & Süssspeisen, Snacks & Smoothies
Schlagwörter:, , , , , ,

natürlich essen | Cashewbutter | Lars Brouwers & Torsten Fleischer

Die Tage werden kürzer und auch dunkler, so dass wir mehr Zeit in der Küche verbringen und uns an leckeren und gesunden Zutaten versuchen.
Irgendwie sind wir diesmal an Cashews hängengeblieben und haben die auch leckere und cremige Alternative zum Mandelmus ausprobiert:
Cashews sind schon von Natur aus cremig und süß – also prädestiniert für ein Mus!

Tipp

Da Cashews eigentlich keine Nüsse, sondern vielmehr Kerne sind, enthalten sie leider auch in roher Form viele Anti-Nutrienten, wie Phytate, die unsere Verdauungsenzyme bei ihrer Arbeit behindern. Von daher empfehlen wir, sie für die Cashewmilch über Nacht in Wasser einzuweichen. Für das Mus die Cashewkerne im Ofen für ca. 10 Min. erhitzen, bei 120 °C (Umluft), so dass sie eine leicht bräunliche Röstnote erhalten. Um ganz auf Nummer sicher zu gehen – am besten die Cashews über Nacht in Salz-Wasser einweichen und anschließend im Ofen, bei niedriger Temperatur, länger rösten.

Ein weiteres Wort der Warnung:
Wir verwenden zur Zubereitung einen Hochleistungs-Mixer und möchten darauf hinweisen, dass ältere, schwächere Mixer, bei dieser Art von Zubereitung, schon mal in die Knie gehen können.

Darüber hinaus ist zur Zubereitung des Mus auch etwas Geduld von Nöten.

Zutaten:
250g Cashews ergeben ca. 200ml Cashew Mus
250g Cashewkerne, roh
1 TL Kokosöl
Hochleistungs-Mixer
Spatel bzw. Messer

Die gerösteten Cashews und das Kokosöl in den Mixer geben und bei kleiner Drehzahl zu Cashewmehl verarbeiten. Sobald das Cashewmehl an der Mixerwand hängen bleibt, Mixer stoppen und mit einem Spatel bzw. Messer die gemahlenen Cashews in Richtung Mixermitte abkratzen, anschließend weiter auf kleiner Stufe mixen.

Das ganze Procedere mehrfach wiederholen und dabei nicht vergessen – dem Mixer immer wieder eine zweiminütige Pause gönnen – damit der Motor nicht zu sehr erhitzt.
Auch hier unser Hinweis – die Cashewmasse ist durch das Rösten und Mixen ziemlich warm bis heiß geworden!

Nachdem die Cashewmasse etwas sämiger wird, einfach weitermixen, bis es eine homogene und cremige Substanz wird.

Dann das fertige Mus mit einem Spatel herauskratzen und nun zur Zubereitung der Cashew Milch kommen:
Dafür nutzen wir das restliche, schwer zugängliche Mus am Boden des Mixers. Einfach die Menge Wasser hinzufügen, die für die verbliebene Musmenge passt und auf hoher Leistung mixen und fertig ist die Cashew Milch. Übrigens haben wir sie noch mit Vanille und Zimt verfeinert und gleich ausgetrunken.

natürlich essen | Mandelmilch | Lars Brouwers & Torsten Fleischer

Lassen Sie sich das Cashew Mus zum Obst, zum Paleo-Crunchy Müsli oder auch als Zutat zum Backen und für Ihr Eis gut schmecken.

natürlich essen – ab heute gesund!
Lars Brouwers & Torsten Fleischer

Kommentare
  1. Diana sagt:

    Hallöchen, gelingt dann das Mus auch,wenn man die Cashews über Nacht einweicht?

    Gefällt mir

    • Lars Brouwers sagt:

      Hallo Diana,

      Unserer Erfahrung nach ist die Konsistenz des Mus abhängig von dem Öl- und Wassergehalt der Cashews. Von daher, wie im Rezept beschrieben, im Ofen oder in der Pfanne nach dem Einweichen rösten.
      Beste Grüße
      Lars

      Gefällt mir

wir freuen uns über einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s