Shakshuka – Gemüse-Eintopf mit Ei

Veröffentlicht: 18. September 2014 von Lars Brouwers in Allgemein, Frühstück, Hauptgericht
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , ,

natürlich essen | Shakshuka | Lars Brouwers & Torsten Fleischer

Im Nahen Osten ist das ein Frühstück, und es gibt unzählige Variationen des Grundrezepts. Man kann neben Feta, z.B. Auberginen, Spinat oder Rinder-Hack dazugeben, oder eine Lammbratwurst, das wäre dann das mediterrane Äquivalent zum English breakfast.

Zutaten (2 Pers.)
2-3 kleine Zwiebeln
2-3 Knoblauchzehen
3 Biopaprikaschoten (rot und gelb)
4-6 gr. Fleischtomaten, gehackt – alternativ 1 Dose geschälte Tomaten
1 kleine Chilischote, in Ringe geschnitten
1 TL Kumin
1 TL Oregano
1 Bund frische Petersilie, gehackt
Pfeffer, Salz
1-2 EL Olivenöl
3-4  Bio-Eier
100g Feta

Die Zwiebeln in Streifen schneiden und mit den fein geschnittenen Knoblauchzehen in Olivenöl mit Kumin glasig dünsten. Dann die Paprika, in Streifen geschnitten, dazugeben. Alles 10 Minuten lang braten, bis der Paprika etwas Farbe angenommen hat. Dabei oft rühren.

Anschließend die Chilischote, etwas Pfeffer, Salz und Oregano dazugeben und es wird mit den Tomaten abgelöscht.

Das Ganze ca. 15 Minuten lang bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Soße etwas eindickt und der Paprika weich ist. Dann die rohen Eier vorsichtig in die Soße gleiten lassen. Bei niedriger Hitze die Eier für ein paar Minuten angaren.

Nun den Feta darüber bröseln und alles in den auf 180 Grad vorgeheizten Ofen (Ober- und Unterhitze), auf mittlerer Schiene, für ca. 5 Minuten stocken lassen.

Die durchgegarte Shakshuka zum Schluss mit der frischen Petersilie garnieren und es sich richtig lecker schmecken lassen.

Salaam und Shalom.

Wussten Sie schon?

Unser Gericht aus dem Nahen Osten enthält über die sekundären Pflanzenstoffe der Chili, Petersilie, Zwiebel und des Knoblauch (Capsaicin, Apigenin, Kaempherol, S-Allicylstein) eine stark anti-entzündlich Wirkung. Die ätherischen Öle  und Aromastoffe des Kumin (Kreuzkümmel) wirken positiv auf die Verdauung. Sie sollen bei Koliken, Durchfall, aber auch Menstruationsbeschwerden krampflösend und entspannend wirken.

natürlich essen – ab heute gesund!
Lars Brouwers & Torsten Fleischer
Temgy – Jede Woche leckere, abwechslungsreiche Paleo Rezepte
mit passend berechneter Einkaufsliste erhalten Sie bei Temgy.

Merken

Kommentare
  1. herr stahl sagt:

    verständlich, warum das als frühstück gedacht ist: gibt energie und ist doch leicht im magen, was man bei dem anblick zuerst vielleicht schwer glauben kann. eine tolle variante und, mit rinderhack, einer meiner paleo-favoriten.
    und der kreuzkümmel hat eine spannende wirkung auf verdauungs- und immunsystem.
    fazit: sehr empfehlenswert!

    Gefällt 2 Personen

  2. Andrea Seibel sagt:

    Wir fanden es sehr lecker, allerdings haben wir auf den Kümmel verzichtet:-)

    Gefällt 1 Person

  3. Ein geniales Rezept! Herzlichen Dank! Hab mir erlaubt das Gemüse mit Möhre und Zuchini zu ergänzen. Alles sehr lecker und sehr gesund.

    Gefällt mir

    • Lars Brouwers sagt:

      Lieber Eginhard,
      auch das können wir nur bestätigen. Shakshuka gehört mit zu unseren Liebelingsgerichten…und für jede Rezepterweiterung sind wir dankbar!
      Liebe Grüße
      Lars

      Gefällt mir

  4. ohne den kreuzkümmel verliert das ganze den orientalischen charakter, finde ich. dann ist es so eine italienisch-deutsche allerweltspfanne… ganz ok, aber eben nicht „authentisch“.

    Gefällt mir

wir freuen uns über einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s