Paleo Pizza

Veröffentlicht: 2. Mai 2014 von torstenfleischer in Hauptgericht
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , , ,

Bild

Zutaten:
Pizzaboden
1 mittelgroßen Blumenkohl
4 Bio-Eier
4 EL Kokosmehl
1 TL Oregano
Salz
Olivenöl

Belage
1 Dose
passierte Tomaten (400ml)
2 Händevoll frische Tomaten
3 EL Perino Tomaten
3 EL dunkel Oliven
2 TL Oregano
1 TL Thymian
2 Händevoll Champignons
2 Mozzarella Kugeln
Salz, Pfeffer
Den Backofen auf 200°C Ober- & Unterhitze, oder 180°C Umluft vorheizen.

Den Blumenkohl waschen, verputzen wenn nötig, und von den grünen äußeren Blättern befreien. Den Kohlkopf in kleine Stücken brechen, oder zerschneiden, und in einem Mixer zu kleinen Bröseln – etwa Reiskorngröße – zerkleinern.
Mit den restlichen Zutaten für den Boden in einer ausreichend großen Schüssel genügend vermengen. Sollte Ihnen die Masse noch etwas freucht vorkommen, dann geben Sie noch etwas Kokosmehl nach.

Die Blumenkohlmasse sehr dünn, auf ein mit Backpapier (vorher ein paar Tropfen Olivenöl drauf geben) ausgelegtes Blech geben, und die Ränder ebenfalls mit Olivenöl beträufeln. Dadurch werden sie schön knusprig. Achten Sie darauf, dass der Pizzaboden schön dünn ausgelegt wird – das erhöht die „Knusprigkeit“.

Schieben Sie das Backblech (unter Beobachtung) für ca. 20min in den Backofen bis der Boden schön goldbraun und knusprig geworden ist.

Zwischenzeitlich vermengen Sie die passierten Tomaten mit Salz, Pfeffer und der Hälfte der Kräuter.

Die anderen Zutaten schneiden Sie in Scheiben (oder die gewünschte Form) und stellen sie beiseite.

Wenn der Pizzaboden fertig gebacken ist, nehmen Sie das Blech aus dem Ofen und verteilen zuerst gleichmäßig die Tomatensoße. Anschließend belegen Sie das Blech mit den geschnittenen Zutaten und geben abschließend die Mozzarella-Stücken darüber.

Schieben Sie das Blech erneut in den Ofen – für ca. 8-10min – bis der Käse schön zerlaufen und leicht knusprig.

Guten Appetit.

natürlich essen – ab heute gesund!
Lars Brouwers & Torsten Fleischer

herbsspices_guide_page

Kommentare
  1. Diese Pizza ist uneingeschränkt empfehlenswert!!
    Wir haben Sie jetzt im Backofen und heute erstmals auf dem Grill gemacht. Der Geschmack auf dem Grill ist zugegebenermaßen noch einen kleinen „Ticken“ besser. Belegen kann jeder die Pizza wie er will – wir haben uns zusätzlich für die vegetarische Variante mit Gemüse entschieden.

    Der Pizzateig war für uns die größte Herausforderung. Am besten bekommen wir ihn hin, wenn wir den Blumenkohl mit einem Gemüse/Obstzerkleinerer reiskorngross zerkleinern.

    Viel Spaß beim Nachmachen. Glaubt mir, der Geschmack ist einmalig und eben mal was ganz anderes als ne klassische Pizza.

    Danke an die 2 Jungs von natuerlich-essen.net

    Gefällt 1 Person

  2. Guten Morgen lieber Eginhard,

    hab vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. Ja, wir wissen um die Herausforderung die die Reiskorngröße mit sich bringt 🙂 Ich erinnere mich an einen Email-Verkehr nach Deiner ersten Zubereitung :)) ABER, wenn man denn erst einmal die richtige Konsistenz für den Bodenbelag hinbekommen hat, dann ist der Rest ein Kinderspiel und das Ergebnis in der Tat SEHR lecker.

    Vielleicht magst Du auf der facebook-Seite ein Foto Deiner köstlichen Pizza posten?! Da freuen wir uns sehr drüber!

    Liebe Grüße und ein schönes WE für Euch.

    Torsten

    Gefällt mir

wir freuen uns über einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s